myHealthy-Prävention


Durch gesundheitliche Prävention sollte die schulmedizinische „Reparatur-Medizin“ weitestgehend vermieden werden. Jeder von uns möchte fit älter werden. Dafür muss man aber auch selbst aktiv werden. Und dass möglichst schon von Jugend an, spätestens aber ab dem Alter von 40. Die Evolution hat es nämlich mit sich gebracht: Solange die Natur möchte, dass wir unsere Gene in die nächste Generation bringen, sorgt sie wie eine Mutter gesundheitlich für uns. Danach wird sie aber zur "Rabenmutter". Wir müssen selbst "gesundheitliche Altersvorsorge" treffen, um Volkskrankheiten möglichst zu vermeiden.

Hier setzt dann die MyHealthy-Prävention an. Sie beinhaltet in der Hauptsache drei große Säulen:

  • Goldenes Dreieck des Wohlbefindens:
    Ernährung, Bewegung und seelisches Gleichgewicht.
     
  • Schutz vor schädigenden Einflüssen, wie: schädlicher Strahlung, giftige Schwermetalle, Viren und Pestizide.
     
  • Energetisierung der menschlichen Zelle, insbesondere durch Frequenz und Hochfrequenz-Medizin
     

Von allergrößter Wichtigkeit bei diesen Präventions-Maßnahmen ist es aber, dass man nicht auf Verdacht irgendwelche, auch noch so natürlichen Nahrungsergänzungsmittel schluckt, sondern vorher erst

  • eine Aufnahme des körperlichen und seelischen IST-Zustandes macht,
  • seinen Darm – unser zweites Gehirn – saniert.
  • und drittens: Seine Mikrozirkulation – also die kleinsten Blutgefäße – stärkt.

Damit setzt man gleich am gesundheitlichen Engpass an, die Erfolge sind größer und schneller sichtbar.

Zudem gilt: Funktionieren unser Darm und die Mikrozirkulation nicht, kommen die Nährstoffe nicht in die Zelle und können damit nicht zur notwendigen Energie-Produktion (ATP) verwendet werden.

myHealthy-Buch-Empfehlungen
blockHeaderEditIcon
myHealthy_App_Download
blockHeaderEditIcon

 

 

 

myHealthy.plus - Die Gesundheitsapp

Laden Sie sich unsere kostenlose Web App auf Ihr Smartphone.

app.myhealthy.plus

App_Download_QR-Code
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*